EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung


Im Kunst-Atelier Omanut gibt es auch die

 

EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

 

Die EUTB ist für

 

  • Menschen mit Behinderung

  • Menschen, die krank sind

  • und vielleicht bald behindert sein können

  • Angehörige von Menschen mit Behinderungen

 

 

 Zum Beispiel:

 

  • Eltern

  • Partner

  • Geschwister

 

Bei der EUTB bekommen die Menschen Beratung.

 

Die Beratung kostet kein Geld.

Die Beratung soll helfen, dass Menschen mit Behinderung

besser an der Gesellschaft teilhaben.

 

Teilhaben bedeutet:

 

  • mitmachen

  • dabei sein

 

Die Beratung ist gut, bevor Sie einen Antrag stellen.

Zum Beispiel:

 

Ein Antrag bei einem Amt.

 

Damit Sie Geld für Hilfe bekommen, die Sie brauchen.

 

Ein Antrag bei einer Einrichtung.

 

Damit Sie Unterstützung bekommen.

 

 

Sie bekommen Infos:

 

  • Welche Hilfen gibt es.

  • Welche Rechte haben Sie.

  • Wo können Sie Geld bekommen.

  • Was müssen Sie dafür machen.

 

Die Infos helfen Ihnen:

 

Sie finden heraus, was für Sie wichtig ist.

 

Sie können selbst entscheiden.

 

Wir sagen nicht: Das müssen Sie machen.

 

 

Die EUTB gehört nicht zu einem Amt

oder zu einer Firma.

DIE EUTB kann selbst bestimmen,

wie sie die Beratung macht.

Das heißt: Die Beratung ist unabhängig.

 

 

 

Die EUTB arbeitet auch mit anderen Personen zusammen.

 

Zum Beispiel:

 

  • Sozial-Arbeiter

  • Psychologen

  • Berater von anderen EUTB-Stellen

 

Die Beratung bei der EUTB machen Menschen mit Behinderungen.

 

Die Berater kennen sich gut aus mit dem Thema Behinderungen.

 

 

Wenn Menschen mit Behinderung andere

Menschen mit Behinderung beraten, nennt man das

 

Peer-Counseling.

 

Das ist ein Wort aus der englischen Sprache.

 

Man spricht es so:

 

Pier-Kaun-selling

Die EUTB im Kunst-Atelier Omanut berät zusätzlich noch

zu diesen Themen

 

Migration und Behinderung

Migration bedeutet:

Menschen kommen aus einem anderen Land nach Deutschland

 

  • Wohnen

  • Arbeit

  • Partnerschaft

  • Leben als Mensch mit jüdischem Glauben

  • Sprache

  • Persönliche Zukunfts-Planung

  • Veränderungen in der Familie

  • Beratung für Angehörige, zum Beispiel: Verwandte


Wir sind für Sie da

 

Die Beratung ist von Dienstag bis Freitag

 

von 11 bis 15 Uhr

 

In dieser Zeit können Sie auch anrufen.

Sie können einen Termin für die Beratung besprechen.

Beratung ist auch am Montag möglich.

 

Das müssen Sie vorher besprechen.

 

 

 Die Berater sprechen viele Sprachen:

 

  • Deutsch
  • Russisch
  • Hebräisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch

 

 Die Berater kommen auch zu Ihnen nach Hause.

oder an einen anderen Ort, den Sie vorschlagen.

 

Es gibt auch Beratung über das Internet.

 

Zum Beispiel:

 

  • Skype
  • Zoom

 

 EUTB/Kunstatelier Omanut

 

Joachimstaler Str. 13

 

2. Stock, Vorderhaus

 

10719 Berlin

 

(es befindet sich kein Schild an der Tür!)

 

 

 (direkt am U-Bahnhof Kurfürstendamm)

 

 Telefon: 030-887 133931-723

 

 Chat/Video: 01520 563 19 76

 

 E-Mail: eutb@zwst.org

 

 

 Mehr unter:

 

www.teilhabeberatung.de